fbpx

Musik für das Haus des Horrors

Das Cubetribe Team hat, in Zusammenarbeit mit den Jungs von Hades Music, die Musik für den Trailer des kommenden Musicals „Haus des Horrors“ von Markus Hauptmann komponiert und Produziert.

======

 

Haus des Horrors – Das Musical (202?)

Die Verbindung zwischen Horror und Hip-Hop drängt sich geradezu auf. Ob nun die Titelmusik
von Halloween auf dem Album 2001 von Dr. Dre oder Bernard Herrmanns Klänge zum
Hitchcock-Klassiker Psycho in Busta Rhymes „Gimme Some Mo ́“, seit Jahrzehnten bedienen
sich Hip-Hop Künstler und Rapmusik der finsteren Klänge der Horrorfilme Hollywoods, um
düstere und furchteinflößende Tracks zu produzieren. Es ist Beweis dafür, dass Horror und Hip-
Hop so gut zusammenpassen wie Freddy Krueger und messerscharfe, schimmernde Klingen.
HAUS DES HORRORS ist das erste Hip-Hop Horrormusical und ein völlig neues
Musicalerlebnis: eine Hommage an die Horrorfilme und Rapmusik der 1980er/90er Jahre.
Trete ein in die groteske Welt eines rassistischen Vampirs und dessen Butlers, eines
charismatischen Untoten, einer bildschönen Voodoo-Priesterin und eines verdammt coolen
Wolfsmenschen. Und wer ist eigentlich dieser kokainschnüffelnde Erzähler?
Für die meisten Leute ist Halloween am 31.Oktober, für die Hip-Hop-Community und dem
Liebhaber von Musicals könnte es demnächst das ganze Jahr sein.

 

======

Titel des Musicals: HAUS DES HORRORS

 

Musical-Charaktere: Zwei Vampire, ein Werwolf, eine Hexe und ein Untoter (intelligenter Zombie). Sie leben zusammen in einem alten viktorianischen Herrenhaus in Neu-England (USA).

 

Log Line: Nach der Ermordung ihrer Freunde beschließen ein schwarzer, rassistischer Vampir und eine Voodoo-Hexe sich am soziopathischen Mitbewohner zu rächen. Und wer ist eigentlich dieser kokainschnüffelnde Erzähler?

 

Songs: u.a. Rapper´s Delight (Sugarhill Gang) ; The Haunted House Of Rock (Whodini) ; It Takes Two (Rob Base & DJ Eazy Rock) ; Fight The Power (Public Enemy) ; Straight Outta Compton (N.W.A.) ; Insane In The Brain (Cypress Hill) ; Me, Myself And I (De La Soul) ; The Message (Grandmaster Flash & The Furious Five) ; Mama Said Knock You Out (LL Cool J) ; Can I Kick It? (A Tribe Called Quest) ; The Breaks (Kurtis Blow) , aber auch zwei Nummern von den Beastie Bosy (Fight For Your Right und Sabotage)

5/5 - (6 votes)
Menü